DSC_0292Thun43015_bearbeitet.jpg Slider.JPG header_1.jpg header_4.jpg slider3.JPG

Landschaftsqualität LQB

Zur Erhaltung, Förderung und Weiterentwicklung attraktiver Landschaften hat das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) im Rahmen der Agrarpolitik 2014-2017 sogenannte Landschaftsqualitätsbeiträge (LQB) als neue Direktzahlungsart eingeführt. Dadurch sollen vor allem regionale Anliegen und landschaftliche Kulturwerte berücksichtigt werden.

In regionalen Programmen werden Ziele zur Weiterentwicklung von Kulturlandschaften sowie entsprechende Massnahmen und Beitragsansätze definiert. Beispiele von LQB-Massnahmen sind die Erhaltung und Pflege von landschaftsprägenden Strukturen wie Einzelbäume, Hecken und Trockensteinmauern, die Akzentuierung verschiedener Ackerkulturen oder die Bewirtschaftung von Waldweiden.

Aufgrund der Vorgaben des BLW und unter Einbezug der Erfahrungen aus der Umsetzung der ÖQV hat die Abteilung Naturförderung des Amts für Landwirtschaft und Natur Kanton Bern (LANAT) elf regionale Landschaftsqualitätsprojekte entwickelt. Für die Regionalisierung der Massnahmen im Planungsperimeter des ERT wurde die Arbeitsgruppe ÖQV des ERT als Begleitgruppe resp. Regionale Koordinationsstelle mit einbezogen.

Das Projekt (Projektbericht) für den Perimeter des ERT wurde Anfangs August 2015 durch das BLW bewilligt. 

Weitere Informationen zum Thema Landschaftsqualität finden Sie auf den folgenden Webseiten:

Amt für Landwirtschaft und Natur Kanton Bern (LANAT)

Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)